Aktuelles zu Corona

 

Wir vermieten unsere Kuschel-Ferienwohnungen nur nach der 2G-Regel:

Geimpft oder Genesen

 

Für Gäste, die wir in unseren Ferienwohnungen beherbergen, sind weiterhin folgende Maßnahmen und Auflagen von Seiten der Bayrischen Landesregierung zu beachten (kann jederzeit geändert werden):

 

VOR Anreise gilt:

· Zweifach Geimpfte (seit der abschließenden 2. Impfung sind mindestens 14 Tage vergangen) und vom Coronavirus SARS-CoV-2 Covid19 Genesene (wenn die zugrundeliegende Testung mittels PCR-Verfahren erfolgt ist und mindestens 28 Tage, höchstens aber sechs Monate zurückliegt) sind von den Schnelltests befreit. Zwingend erforderlich ist dann ein schriftlicher Nachweis (Impfpass bzw. Bescheinigung), der mir bei Anreise vorgelegt werden muss.

 

·  Wenn Sie in den letzten 14 Tagen nachweislich Kontakt zu COVID-19-Fällen hatten, dürfen Sie nicht reisen und keinen Beherbergungsbetrieb aufsuchen. Nur ein aktueller PCR-Test (nicht älter als 48 Stunden, Bescheinigung vorlegen) befreit Sie von dieser Maßnahme.
 

· Wenn Sie unspezifische Allgemeinsymptome haben, sich also krank fühlen, Symptome wie trockenen Husten, Fieber o.ä. haben, dann dürfen Sie nicht reisen. Selbst wenn die Beschwerden erst einen oder zwei Tage vor Reiseantritt auftreten, müssen Sie uns informieren und dann zuhause bleiben.  
 

 

WÄHREND Ihres Aufenthalts:

·  Sollten bei Ihnen oder einer Ihrer Begleitpersonen während des Aufenthalts akute, unspezifische Allgemeinsymptome, Fieber, Geruchs- und Geschmacksverlust, respiratorische Symptome jeder Schwere auftreten, müssen Sie uns sofort informieren und unverzüglich den Aufenthalt beenden und auf direktem Weg die Heimreise antreten. Wir sind verpflichtet dies dem örtlichen Gesundheitsamt zu melden.

 

GENERELL gelten folgende Maßnahmen:

· In Bayern herrscht durchgängig FFP2-Masken-Pflicht. Tragen Sie bei Begegnungen immer eine FFP-2 Maske und halten Sie mindestens 1,5 m Abstand.

· Händewaschen (mind. 20 Sekunden) und Händedesinfektion nach jedem Kontakt beachten!

· Vermeiden Sie Berührungen von Einrichtungen und Gegenständen in öffentlichen Räumen,
wie z. B. Treppengeländer im Treppenhaus, Türklinken etc.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Angela Boehrensen